Filter Filmproduction Berlin

Pressestimmen

Zu „Rock Show – A Slice of the Peach“

“Es ergibt sich ein vielschichtiges Portrait der vielleicht umwerfendsten Performerin Berlins”
(bfilm + digital vision festival Berlin, 2003)

„So muss das bei guten Musikfilmen sein, sie müssen einen Mehrwert abwerfen, der durch Musikhören allein nicht einzuholen ist. So auch beim zweiten Film der Reihe […], in dem sich Regisseur Sven Wegner auf Zehenspitzen der Skandalmusikerin Peaches nähert. Diese Behutsamkeit ist gerade bei einer Künstlerin, die für ihre obszönen Bühneshows bekannt ist, äußerst produktiv.“
(taz Hamburg, 2004)

Zu „Hospitality“

„Dieser Diskurs aus der Geisterwelt unseres medizinischen Alltags ist ein gekonnter Extrakt aus von Triers „Kingdom“. Die Einweisung in ein Krankenhaus ist auch der Übertritt in eine andere Welt, der Welt der Begegnung mit sich selbst oder zumindest mit seiner Gänsehaut. `Es ist nicht schlimm, denk einfach an was Schönes’.“
(Festival des gescheiterten Films, 2008)

Zu Trailer „23. Internationales Kurzfilmfestival interfilm Berlin“

„Der Trailer zeigt ein Spiel mit unterschiedlichen Spiegeln in der Stadt, in der die Protagonistin stellvertretend für die Zuschauer des Festivals plötzlich in eine ihr fremde, aufregende Filmwirklichkeit hineingezogen wird.“
(interfilm Berlin, 2007)

Zu “Prenzlbasher”

“(…) Subtilität als Stilmittel sei in Konkurrenz mit den Sidos und Lemmys leider nicht das Mittel der Wahl, wenn man möglichst viele Zuschauer erreichen wolle. Dennoch seien eine Reihe von Medienprofis, wie z.B. der RBB und auch Teile der CDU, zunächst auf die satirischen Attacken gegen Windhundebesitzer, Doppelkinderwagen-Schieberinnen und Exil-Schwaben hereingefallen” (www.moderne21.de).


© Filter Filmproduktion 2008