Filter Filmproduction Berlin

stress

Kurzfilm/Drama
D 2015, HD, 1:30 Min.
Gewinner Going Underground 2015

Film:
Adresse


Dramafinder

Werbefilm/Animation
für “Dramaworks”
D 2014, HD, 6 Min.


Schattenliebe

Langspielfilm/Drama
In Planung


Bad Tipping

Kurzspielfilm/Mystery
D 2012, HD, 5 Min.
Hauptrollen: Vera Molitor, Alaxandar Prelic

Ein Bargast verhält sich einer Barfrau gegenüber arrogant und bekommt die Quittung dafür in drastischer Form. Support your local Bartender!

Festivalteilnahmen:
28. Internationales Kurzfilmfestival interfilm Berlin 2012 (Programm “Berlin Beats”)


Treffen sich zwei…

Kurzspielfilm/Komödie
D 2012, HD, 5:30 Min.
Hauptrolle: Robert Baum

Ein junger Mann nimmt wie aus heiterem Himmel Kontakt zu Fremden in der U-Bahn auf. Es scheint verblüffend einfach zu sein.

Festivalteilnahmen:
Internationaler Wettbewerb Going Underground 2012
Filmfest Emden 2013 (Langfassung)


Sin City

Musikvideo für den “Sin City Film Award”
D 2011, HD, 3 Min.

Eine sinnliche und dramatische Partynacht von drei dandyesquen WG-Mitbewohnern, die sich in einer Liebesbeziehung befinden.

Film:
Adresse

Award:
Adresse


Der Biketower

Der Biketower

Werbefilm/Animation
für “e-bike-mobility”
D 2011, 2:11 Min.

Film:
Adresse


Ungeschriebene Gesetze

Ungeschriebene Gesetze

Kurzspielfilm/Komödie
D 2010, HD, 16:30 Min
Hauptrollen: Mario Mentrup, Marie Pohl, Anne von Keller, Ellen Steinhof

Tom ist davon überzeugt, dass es “Ungeschriebene Gesetze” zwischen Mann und Frau in der Großstadt gibt, an die man sich halten muss.

Trailer:
Adresse

Festivalteilnahmen:
Achtung Berlin – new Berlin film award 2011 (Wettbewerb), New York Independent Film & Video 2011 (Wettbewerb), Short Cutz Berlin 6/2011 (Wettbewerb), Kiezkieken spezial “Berlin bei Nacht” 2012 (Wettbewerb)


Auszeit

Mittellanger Spielfilm/Tragikkomödie
D 2011, HD, 45 Min.
Hauptrollen: Robert Meller, Vivien LaFleur

Fünf Männer aus einer Freizeitfussballmannschaft fahren auf einen Kurzurlaub an einen See in Brandenburg. Aus Langeweile überlegen sie sich Aktivitäten, die sie schon lange machen wollten. Durch die Begegnung mit der viel jüngeren Vivien reift in Robert eine lebenswichtige Entscheidung.

“Auszeit” ist ein Spielfilm über die Verunsicherung der Männer in unserer heutigen Gesellschaft und die Sehnsüchte, die sie antreiben.

Trailer:

Adresse

Festivalteilnahmen:
Achtung Berlin – new Berlin film award 2012 (Wettbewerb)


Prenzlbasher

Webisode
D 2009, 7 Folgen + Pilot
Mini-DV
Hauptrollen: Mario Mentrup, Vera Molitor, Harald Geil, Kim Pfeiffer, Vivien LaFleur

Satire über eine Gruppe von Pseudoaktivisten, die Aktionen gegen die Protagonisten der Neuen Spießigkeit im Prenzlauer Berg ausführen.

www.myspace.com/prenzlbasher


Vir2all DJ Tour

D 2008, 70 Sec

Teaser zur Sponsorenaquise für die Partyreihe “Vir2all DJ Tour”, die über das Internet zwei Parties in unterschiedlichen Ländern verbindet.


Intuition

Kurzspielfilm/Drama
D 2007, HDV m. 35-Adapter, 18 Min.
Hauptrollen: Franziska Petri, Stefan Rudolf

Ein Liebesfilm im Berliner Clubmilieu. Jan und Jana erleben eine wilde Nacht zusammen, können sich am Ende jedoch nicht füreinander entscheiden.

Festivaleinreichungen:
Berlinale 2008, Achtung Berlin 2008, Hamburg 2008, interfilm Berlin 2008


interfilm 23 Trailer

Offizieller Kinotrailer für das 23. Internationale Kurzfilmfestival Interfilm Berlin
D 2007, 35mm, 90 Sec.
Musik: Sorry Gilberto/Brokof

Der Trailer nimmt das Erscheinungsbild des diesjährigen Festivals auf und bringt es in Bewegung. Er zeigt ein Spiel mit unterschiedlichen Spiegeln in der Stadt, in der die Protagonistin stellvertretend für die Zuschauer des Festivals in eine ihr unbekannte, aufregende Filmwirklichkeit hineingezogen wird.

Vorführungen:
zwei Wochen vor dem Festival in allen Berliner Programmkinos und während des Festivals in den Festivalkinos.


Mein Berlin

Werbeclip für die Wohnungsbaugesellschaft GSW
HDV/Beta, 4:30 Min., Musik: Kitty Hoff

Passend zum Song der Berliner Chanson-Pop-Künstlerin Kitty Hoff zeigt der Clip eine Neuberlinerin an ihrem ersten Tag in Berlin. Impressionen von ihrem Kennenlernen der Stadt münden in den Bezug ihrer ersten Wohnung in Berlin.

Vorführungen:
vor jedem Festivalprogramm des 23. Internationalen Kurzfilmfestivals interfilm Berlin.


Coole Nummer

Kurzspielfilm
D 2006, Mini-DV, 3 Min.

In einer Hotellobby wechselt ein Zimmerschlüssel häufig den Besitzer, was für einige Verwirrung sorgt.

Festivalteilnahmen:
Going Underground 2008; Platz 7 (von 14) im internationalen Wettbewerb


Stalk It!

Music Clip, D 2005
Mini-DV (Mini 35), 3:00 Min, Musik: Mittekill!

Musikclip für den “B-in-Berlin Fashion Film Award”. Drei selbst ernannte Agentinnen stalken einen Barmann durch Berlin. Aber was ist der eigentliche Grund ihres Stalkings?

Festivalteilnahmen:
B-in-Berlin Fashion Film Award 2005, Publikumspreis


Hospitality

Kurzspielfilm/Horror
D 2005, Mini-DV (Mini 35), 15 Min., Hauptrolle: Feo Aladag

Eine Frau wacht nachts in einem von Geistern bewohnten Krankenhaus auf. Eine Verwandlung beginnt…

Festivalteilnahmen:
Sehsüchte 2007
Festival des gescheiterten Films 2008


Rock Show – A Slice of the Peach

Musikdokumentation, D 2003, Mini-DV, 40 Min.

Zwischen 2002 und 2003 entstandene Aufnahmen von Live-Auftritten von Peaches in verschiedenen Berliner Clubs wechseln sich ab mit Interviews der kanadischen Electro-Punk-Künstlerin sowie Interviews mit befreundeten Künstlern und Fans.

Festivalteilnahmen:
bfilm + digital vision festival Berlin 2003 und 2004
Unerhört Musikfilmfestival Hamburg 2007


Wir Waren Nirgendwo (Cowboy Kollektiv)

Musikvideo
D 2004, Mini-DV, 3:30 Min.

Ein Musikvideo für die Berliner Band Cowboy Kollektiv gefilmt in einer alten Dampflok aus den 40er Jahren fängt das melancholische Gefühl ein, ausbrechen zu wollen und doch nie irgendwo anzukommen.

Ausstrahlung auf ONYX auf halber Rotation 2004


Typen & Tiere

Kurzspielfilm
D 2004, Mini-DV, 9 Min.

Ein kleiner charmanter Film über merkwürdige Tiere und ihre nicht minder merkwürdigen Besitzer.

Festivalteilnahmen:
Tromanale Berlin 2005



© Filter Filmproduktion 2008